Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Hotline: +49 931 2999809
Versandkostenfrei ab 50 €

Mimos - medizinisches Babykopfkissen

verhindert und korrigiert lagebedingte Kopfdeformationen und unterstützt in der Therapie Osteopathen u. Physiotherapeuten...

12 % der Kinder sind von Schädeldeformationen betroffen, dabei nimmt dieser Anteil in denjenigen Ländern zu, in denen von einer Liegeposition der Säuglinge in Bauchlage abgeraten wird, um so einem wesentlichen Risikofaktor des plötzlichen Kindstodes vorzubeugen.

Das Mimos-Kissen bietet einen guten Halt für den Babykopf in den Situationen, in denen das Baby über lange Zeit liegt, zum Beispiel: bei der Autofahrt, nachts, beim Spaziergang im Kinderwagen oder tagsüber beim Spielen.

Durch seine Form wird der Druck auf den Kopf von 40g/cm2 auf 10g/cm2 reduziert. Das bedeutet 4 Mal weniger Druck pro Quadratzentimeter. Auf diese Weise wird das Gehirn beim Wachsen nicht behindert und der Kopf kann sich auf natürliche Weise entwickeln.

Die Verwendung des Mimos-Kissens bietet dem Kopf des Babys einen guten Halt, besonders in den Situationen, in denen es bis zu einem Alter von 6 Monaten über einen langen Zeitraum liegt. Das Kissen hilft dabei, dass das Baby nicht mehr auf der betroffenen Seite schläft und erleichtert die Durchführung der Lagerungstherapie, wenn der Säugling unter Plagiozephalie leidet. Mit dem Kissen kann Verformungen vorgebeugt werden, dabei ist es wirkungsvoller, wenn es bis zum Alter von 6 Monaten verwendet wird. Nach einem Alter von 6 Monaten hilft das Kissen dabei, dass sich die Verformung nicht weiter ausprägt, kann diese aber nicht mehr rückgängig machen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Kind an einer Schädelverformung leidet, sollten Sie sich an einen Neurochirurgen wenden, da diese auf das Thema spezialisiert sind. Nachdem der Schädel des Babys genau vermessen wurde, kann er Ihnen am besten raten, welche korrigierenden Maßnahmen zu ergreifen sind.

Was bedeutet PLAGIOZEPHALIE?

Wenn Ihr Kind einen abgeflachten oder scheinbar verformten Kopf hat, könnte es sich um eine Schädeldeformation handeln.

Unter einer Schädeldeformation versteht man jegliche Verformung oder Veränderung beim Wachstum des Kinderschädels, die in den ersten 6 Lebensmonaten entsteht. Die wichtigsten Gründe dafür sind:

  • Die Verformung des Schädels während der Geburt, sowohl bei normalem Geburtsablauf wie auch bei Komplikationen.
  • Der Säugling liegt über einen zu langen Zeitraum in der gleichen Schlafposition.
  • Der Kopf des Fötus befand sich schon Wochen vor der Geburt in Beckenlage.

Zu den Hauptrisikogruppen gehören:

  • Frühgeborene
  • Kinder männlichen Geschlechts
  • Einsatz von Geburtszange oder sonstigen mechanischen Geburtshilfen
  • Psychisch Behinderte
  • Mehrlingsgeburten
  • Betreuung von Drittpersonen

In vielen Fällen liegt die Ursache des Problems bei der Verformung des Schädels während der Geburt. Diese Verformung ist normal und geht in den meisten Fällen nach wenigen Wochen wieder zurück. Allerdings bleibt die Verformung in einigen Fällen ganz oder teilweise weiter bestehen, da einige Knochen des unteren Schädelbereiches nicht in die Ausgangsposition zurückgehen. Diese Verschiebung der Schädelnähte ist äußerlich nicht erkennbar und begünstigt die Verformung der Schädeldecke, da das Kind während der ersten Lebensmonate mehrheitlich liegt. Es ist sehr wichtig und recht einfach, der Plagiozephalie vorzubeugen und sie im gegensätzlichen Fall so früh wie möglich zu behandeln.

weitere Informationen zu Kopfdeformationen findet Ihr unter: www.plagiocephalie.ch/de

Welche Probleme können sich ergeben...

In mittelschweren bis schweren Fällen einer Kopfverformung kann es zu unterschiedlichen Ausrichtung der Ohren,

Schiefstellung von Kiefer und Augen kommen. Teile des Gesichtes können sich verformen oder Gesichtszüge nicht mehr

beidseitig gleich erscheinen. Eine Abflachung im Schädelbereich, kann nicht nur ästhetische sondern auch später

gesundheitliche Probleme verursachen.

 

Vorteile vom Mimos Babykissen und was andere Kissen nicht haben...

Mimos Babykissen Logo Mimos Babykissen Mimos Babykissen

 

Bitte beachten Sie:

Das Mimos-Kissen ist ein Medizin Produkt.

Das Babykissen Mimios ist CE Apotheken zertifiziert, d.h. das Produkt wird unter sterilen Bedingungen hergestellt und ist also ein Hygieneprodukt.
!!! Bei Umtausch oder Rückgabe können deshalb aufgerissene Verpackungen nicht
zurückgenommen werden !!!
Reklamationen werden überprüft und gegebenenfalls Ersatz geliefert.

ANATOMISCH Geformt

passt sich der Bewegung des Kopfes an. Der Babykopf kann sich frei bewegen

ATMUNGSAKTIV UND SICHER

zertifiziert auf Luftdurchlässigkeit, keine Erstickungsgefahr durch das Kissen;

CO2 u.Feuchtigkeitsbarriere im Kissen; weder CO2 noch Flüssigkeiten,

bzw. Feuchtigkeit gelangen ins Kisseninnere

SCHLAFHYGIENE

weich und bequem, sicheres entspanntes Schlafen und Ruhen. Der empfindliche Babykopf wird gehalten, geschützt.

HOCHWERTIGES MATERIAL

ÖKO-TEX Standard 100 - schadstofffreie kontrollierte Textilien.

KLINISCH GETESTET

Keine Erstickungsgefahr schadstofffreie Textilien Kein CO gelangt durch das Kissen ins Kisseninnere  - auf

Luftdurchlaessigkeit zertifiziert.

Größen Mimos Babykissen:

XS, 0-3 M., Kopfumfang weniger als 37 cm Vorbeugung u. Korrektur

S, 1-10 M., Kopfumfang 37-46 cm *** Vorbeugung u. Korrektur

M, 5-18 M., Kopfumfang mehr als 42 cm Vorbeugung u. Korrektur

 

mimos-KISSEN

Das Babykissen wurde speziell entwickelt, um den Druck auf die betroffenen Bereiche des Kopfes zu mindern, wenn der

Säugling auf dem Rücken liegt, egal wo, ob im Kinderbett, in der Wiege oder im Kinderwagen, etc... Mit dem Kissen wird

der Schädel in seinem Wachstum nicht behindert und kann sich natürlich entwickeln. Das Mimos-Kissen hilft die

Entstehung einer Plagiozephalie bei Säuglingen zu verhindern, die gemäß der aktuellen Kampagne zur Vermeidung des

plötzlichen Kindstodes (SIDS) ausschließlich auf dem Rücken schlafen. Das Mimos Babykissen vermindert 100% den

Druck auf den Hinterkopf des Säuglings.

 

Vorbeugung:

In der Prävention beugt das Mimos-Kissen Kopfdeformationen vor, damit ein gut entwickelter Hinterkopf auch so bleibt.

Das Kissen hilft, das Ihr Baby in gerader Position liegt. Nackenwirbel u. Wirbelsäule werden in der Entwicklung 

unterstützt. Hals-u. Nackenmuskeln werden gestärkt und verbessert die Schlafqualität.

 

Korrektur:

Ein verminderter Druck von außen auf den Schädel kann das Auftreten einer Plagiozephalie vermindern, bis zu 4 Mal

weniger mit der Verwendung des Mimos-Kissens.

 

Hinweis:

In der Vorbeugung benutzen Sie das Kissen wann immer Ihr Baby auf dem Rücken liegt. Im Falle der Korrektur wenden

Sie sich bitte an einen Spezialisten und klären Sie die Ursachen der Deformation. Meistens handelt es sich um

lagebedingte Kopfverformungen. Es gibt neurologische Probleme, die eine therapeutische Behandlung benötigen. Das

Kissen hilft die erreichten Ergebnisse einer Therapie zu unterstützen und zu stabilisieren. Die Anwendung des

Babykissens ist in den ersten 6 Lebensmonaten sehr wichtig! Benutzen Sie das Kissen ergänzend zur „tummy time". Die

Ergebnisse können individuell variieren.

 

Anwendung:

Wann immer Ihr Baby sich in Rückenlage befindet, Kopf in die Kissenmulde Legen (Gesicht nach oben), Das Gesicht des

Babys niemals auf oder gegen das Kissen legen...

 

Achtung :

Das Kissen ist keine Garantie zur Vermeidung des plötzlichen Kindstodes (SIDS). Das Kissen ist keine Garantie für die

vollständige Prophylaxe oder Korrektur der Plagiozephalie. Benutzen Sie das Kissen entsprechend der Hinweise Ihres

Kinderarztes oder Neurochirurgen und der therapeutischen Betreuung.

 

ATMUNGSAKTIV UND SICHER

Das Material ist aus modernem dreidimensionalen Polyester. Es ist atmungsaktiv und wirkt einer Überhitzung im Kopf- u.

Nackenbereich entgegen. Das Kissen ist auf Luftdurchlässigkeit getestet und zertifiziert.

 

WIRKSAMKEIT

Die klinischen Studien haben gezeigt, das die Verwendung des Mimos-Kissens wesentlich zur Korrektur der bereits

vorhandenen Schädelasymmetrie beitragen kann.

 

BEQUEM

Das Baby schläft durch die Druckreduzierung im Kopfbereich entspannter und hat eine bessere ausgeglichene Lage im

Nacken und Wirbelsäulenbereich.

 

HOMOLOGIERTES MEDIZINPRODUKT

Mimos ist CE-zertifiziert, lizenzierte Herstellung nach Norm des spanischen Institut für Medikamente und

Arzneimittel. Das Babykissen durchlief alle von der EU festgesetzten Qualitätskontrollen bezüglich Arzneimittel.