Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Hotline: +49 931 2999809
Versandkostenfrei ab 50 €

Ratgeber Kinderwagen 

Wir geben Ihnen nachstehend einmal für 

 

- Kinderwagen/Kombikinderwagen

- Jogger

- Buggys

- Geschwister und Zwillingswagen

 

entsprechende Tipps und Hinweise:

 

 

Kinderwagen / Kombikinderwagen



Der Klassiker unter den Kinderwagen ist der so genannte Kombikinderwagen.

Er lässt sich für Neugeborene in Verbindung mit einer Tragetasche oder Tragewanne ebenso wie durch die von der Liege- in eine Sitzposition verwandelbare Rückenlehne auch für Kleinkinder nutzen.

In der Regel kann man die Babywanne oder die Tragetasche herausnehmen und stört so den Schlaf des Babys nicht.

Wir führen in unserem Shop Kinderwagen und Jogger von führenden Herstellern wie z.B. Hartan, Mutsy, Baby Plus, Quinny, Baby Jogger, Stokke und Teutonia.



Darauf sollten Sie beim Kauf Ihres Kinderwagens/Kombikinderwagens achten:

 

    • Der Schieber sollte möglichst schwenkbar und in der Höhe verstellbar sein. So haben Sie bei Bedarf Ihr Kind im Blick und können den Schieber optimal an Ihre Körpergröße anpassen. 
    • Wenn Sie öfter auf Feld- oder Waldwegen und auf Straßen mit Kopfsteinpflaster unterwegs sind, sollte der Wagen eine gute Federung besitzen. In diesem Fall sind luftbereifte Räder sinnvoll, diese haben eine deutlich bessere Dämpfung als Gummi- oder Kunststoffräder. 
    • Außerdem sollte der Wagen eine ordentliche Feststellbremse haben. Bei gezogener Bremse dürfen die Räder nicht mehr durchdrehen und müssen fest stehen. 
    • Die Tasche oder Babywanne muss herausnehmbar sein, der Innenstoff möglichst waschbar. Achten Sie auch auf ausreichenden Sonnen-, Wind- und Regenschutz. Hier gibt es auch entsprechendes Zubehör wie Sonnenschirme und Wetterschutzhauben.
    • Der Wagen sollte sich leicht und möglichst klein zusammen klappen lassen.

 


Natürlich zählt auch der persönliche Geschmack und der Preis. Allem voran sollten Sie jedoch den Kinderwagen hinsichtlich des Alters Ihres Lieblings und Ihren Nutzungsgewohnheiten aussuchen.

 

Jogger / Babyjogger


Der Jogger eignet sich für die Kinder ab dem Alter, in dem sie sitzen können.
Ausnahme: Es gibt auch Jogger, die eine flache Liegefläche und eine herausnehmbare Tragetasche oder Babywanne haben. Diese Jogger kann man, wenn sie entsprechend gefedert sind, auch schon für Neugeborene nutzen.

Babyjogger sind meist besonders wendig und oft mit beweglichem Vorderrad ausgestattet.

Wir führen in unserem Shop Kinderwagen und Jogger von führenden Herstellern wie z.B. Hartan, Mutsy, Baby Plus, Quinny, Baby Jogger, Stokke und Teutonia.

Darauf sollten Sie beim Kauf Ihres Jogger/Babyjogger achten:

    • Wenn Sie Ihren Jogger schon für Ihr Neugeborenes nutzen wollen, sollte er eine völlig flache Liegefläche mit herausnehmbarer Tasche oder abnehmbarer fester Babywanne haben. Achten Sie in diesem Fall auch auf eine ausreichende Federung.
    • Da Jogger oftmals auch tatsächlich zum Joggen mitgenommen werden, sind die Bremsen besonders wichtig. Diese sollten sich am Schieber befinden und von Hand bedient werden können. Zusätzlich ist eine Feststellbremse nötig. Bitte hier auch die Herstellerhinweise zur Nutzung zum Joggen oder Skaten beachten!
    • Meist haben Jogger besonders große Räder, die eine Fahrt auch über unwegsames Gelände erleichtern. Auch hier haben Luftreifen ein deutlich besseres Federungsverhalten als Gummi- oder Kunststoffräder.
    • Berücksichtigen Sie auch die Herstellerangaben bezüglich des Gewichts, mit dem Sie hier noch ein Kind transportieren können.
    • Bei einem Jogger ist auch auf die Kippsicherung besonderen Wert zu legen.

Wenn Sie sich einen Jogger als Kinderwagen ausgesucht haben, prüfen Sie bitte, ob der Babyjogger dem Alter Ihres Lieblings & dem Nutzungszweck entspricht. Beachten Sie unbedingt die Herstellergaben zur Nutzung und Gewicht des Kindes.

 

Buggys



Buggys eignen sich für Kinder, sobald sie sitzen können.

Sie haben meist eine unkomplizierte Klapptechnik, z.B. wie ein Regenschirm und sind wendig und praktisch in der Handhabung. Sie sind deutlich leichter als ein Kinderwagen und lassen sich besser im Kofferraum unterbringen.

Die Buggys von renommierten Herstellern wie z.B. Peg Perego,Chicco, Baby Plus, Hartan, Recaro, Koelstra und Quinny stehen für hohe Qualität und hervorragende Verarbeitung.

Darauf sollten Sie beim Kauf Ihres Buggys achten:


    • Wenn Sie Ihren Buggy schon recht früh nutzen wollen, sollte er weich gepolstert sein und eine verstellbare Rückenlehne besitzen, damit Ihr Kleinkind darin auch mal einschlafen kann.
    • Achten Sie auf wendige aber auch feststellbare Räder. Sie gewährleisten ein besseres Anpassen des Fahrverhaltens auf verschiedenem Untergrund. Wahlweise gibt es Einzelschwenkräder oder das Doppelrad vorn.

    • Auch ein Buggy sollte noch einen Sonnen- und Regenschutz haben, den sie teilweise aber auch noch nachträglich als Zubehör erwerben können.

    • Selbstverständlich braucht auch ein Buggy noch vernünftige Feststellbremsen. Er sollte klein und einfach zusammenklappbar sein und gut in den Kofferraum Ihres Wagens passen.



Beladen Sie ein am Schieber hängendes Einkaufsnetz (als Zubehör erhältlich) nicht zu stark, sonst erhöhen Sie die Kippgefahr.

Achten Sie beim Kauf auch auf die Herstellerangaben hinsichtlich des maximal zulässigen Gewichtes Ihre Kindes.
Buggys können je nach Ausführung ab ca. 6 Monaten bis zu 3 Jahren genutzt werden. Es gibt auch einige Modelle, die mit einer Tragetasche oder Babywanne aufgerüstet werden können - diese sind dann bereits ab der Geburt nutzbar.



Zwillings- & Geschwisterwagen

Diese Fahrzeuge sind als Kinderwagen oder Buggys erhältlich. Sie sind geeignet für Zwillinge oder auch für Geschwister mit geringem Altersunterschied.

Die Sitzposition ist entweder hintereinander oder nebeneinander. Es gibt auch Wägen für 3 Kinder.

Kinderwagen für Zwillinge und Geschwister-Kinderwagen von Baby Jogger, Chicco, Baby Plus, Hauck und Koelstra stehen für hohe Qualität und lange Lebensdauer.

Darauf sollten Sie beim Kauf Ihres Zwillings- & Geschwisterwagen achten:


    • Besonders das Gewicht ist wichtig. Da Sie es ohnehin schon mit dem Gewicht von 2 Kindern zu tun haben, kommt dem Gewicht des Wagens erhebliche Bedeutung zu.
    • Achten Sie darauf, dass Sie diese in der Regel voluminösen Zwillingswagen in Ihren Kofferraum bekommen.
    • Die Rückenlehnen sollten für jedes Kind einzeln verstellbar sein; so kann z.B. ein Kind schlafen, während das andere wach ist.
    • Wichtig sind auch bei dieser Kinderwagenart Sonnendach und Regenschutz.

    • Achten Sie hier besonders auf Prüfzeichen wie TÜV oder GS.



Informieren Sie sich über die Herstellerangaben, mit welchem Gewicht Sie den Kinderwagen oder Buggy belasten dürfen.